Ferienlager für Jugendliche

Jugendliche zwischen 16 und 19 Jahren sind in ihrer Entwicklung noch sehr verschieden. Dem muss speziell ein Ferienlager für Jugendliche gerecht werden.

Einleitung

Primär fordert ein Ferienlager für Jugendliche mehr Eigeninitiative und Eigenverantwortung von den Jugendlichen. So steht beispielsweise das Thema Expedition regelmäßig mehr im Vordergrund. Dabei werden dann bestimmte Etappen vorgegeben, in denen die Jugendlichen im Team oder allein unter fachmännischer Begleitung agieren dürfen. Typische Abenteuer in einem Ferienlager für Jugendliche sind etwa umfangreiche Wanderungen, bei denen Navigieren, Strategie und gegenseitige Hilfe gefragt sind.

Jugendliche fordern und fördern

Ferienlager für Jugendliche

Es gibt auch zahlreiche Anbieter, die richtige Expeditionen für Jugendliche im Rahmen eines Ferienlagers anbieten. Hier sollte man vor allem auf folgende Punkte achten:

 

 

  • Feriencamps für Jugendliche, die sich fast ausschließlich im Freien abspielen, machen nur in den Sommerferien oder warmen Monaten Sinn, da oftmals in Hütten, Zelten oder unter freiem Himmel übernachtet wird und sich die Jugendlichen viel im Freien aufhalten. Daher sollte man sich im Vorfeld auch genau informieren, welche Ausrüstung vom Ferienlager-Anbieter gestellt wird und was die Jugendlichen selbst mitbringen sollten.
  • Oft sind diese Ferienlager auch körperlich anstrengender als die Feriencamps, die lediglich teilweise Aktivitäten in der freien Natur anbieten. Achten Sie also darauf, dass Sie Ihr Kind nicht überfordern!

Angebote für Jugendreisen

Für Jugendreisen gibt es einige spezialisierte Anbieter wie ruf Reisen. ruf Reisen ist eigenen Angaben zufolge Marktführer für betreute Jugendreisen im Alter zwischen 11 und 25 Jahren. Die zahlreichen Angebote mit Erlebnis-, Sport- und Kulturaktivitäten, sowie Fern- und Sprachreisen sind daher immer einen Blick wert.

Check Jugendreisen ist das erste Vergleichsportal für Jugendreisen in Deutschland. Das Portal bietet neben dem Preisvergleich eine unabhängige und neutrale Beratung an. Neben vielen nützlichen Infos rund ums Reisen für junge Leute, runden Bewertungen von Reiseveranstaltern und Hotels das Angebot von Check Jugendreisen ab.

Vorbereitung und Abschluss für ein Jugendferienlager

Vorbereitung für ein Ferienlager für Jugendliche

Wichtig für Jugendliche ist, dass deren Einstellung zum Ferienlager stimmt. Denn psychisch vorbereitet und bewusst gepackt ist die Vorfreude und Konzentration deutlich größer. Erfahrungsgemäß macht es dann auch der Gruppe insgesamt mehr Spaß. Das heißt aber auch, wenn Ihr Nachwuchs so gar nicht in ein Ferienlager will, dann sollten Sie ihn auch nicht dazu zwingen. Zwar ist das Personal in guten Ferincamps entsprechend geschult, sodass auch der schlimmste Muffel animiert wird, mitzumachen, dennoch sollte ein Ferienlager für Jugendliche keine bloße Pflichtveranstaltung sein, die es abzusitzen gilt, weil die Eltern sie gegen ihren Willen dazu angemeldet haben. In erster Linie soll es dem Kind oder dem jugendlichen Spaß machen. 
Für eine Ferienlager für Jugendliche ist auch der gemeinsame Abschluss des Ferienlagers nach dem erfolgreichen Bestehen zahlreicher Aufgaben wichtig. Ein Zertifikat, Wettbewerb mit Preisverleihung, eine Nachbereitung der Erlebnisse etc. bei einem Lagerfeuer beispielsweise runden das Ferienlager optimal ab.

Achten sollte man beim Preisvergleich darauf, was alles inklusive ist. So sollten Programm, Verpflegung, Unterkunft und Materialen bereits im Preis inbegriffen sein.

Unsere Ferienlager-Datenbank durchsuchen (150+ Einträge, 50+ Anbieter)

Kommentar, Anmerkung zu Ferienlager für Jugendliche, Jugendreisen

Anmerkungen / Fehler gefunden zu Ferienlager für Jugendliche, Jugendreisen

Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

(Ihr Beitrag kann mit Namen als Kommentar oder inhatlich in diese Webseite einfließen.)
  (wird nicht veröffentlicht)