Ferienlager in Ferienlager in Bayern

Für ein Ferienlager 2019 in Bayern bieten sich neben München (vgl. www.ferien-muenchen.de) und Umland viele Regionen an. Beliebt sind insbesondere der Bayerische Wald sowie die bayerischen Seen.

Ferienlager in Bayern - Auswahl

Bevor man sich auf die fast unüberblickbaren Angebote in Bayern stürzt, sollte man eine sinnvolle Vorauswahl für ein gelungenes Ferienlager in Bayern treffen, denn allein die in Frage kommenden Regionen sind so vielfältig und unterschiedlich, dass man ohne vorhergehende Filterung keinerlei Überblick hat und zu keinem befriedigenden Ergebnis kommen wird.

Eingetragene Ferienlager in Bayern

Total: 26
Neues Angebot eintragen

Regionen in Bayern für ein Ferienlager

Wichtig ist vorab, dass die Anreise und Abreise einfach möglich ist. Denn gerade in den strukturschwachen peripheren Gebieten bestehen selten öffentliche Verkehrsanbindungen per Bahn (siehe "Bayern Ticket") oder Bus. Ist das Kind beispielsweise nicht an das Landleben gewohnt oder gewöhnbar, sollten auch die Eltern kurze Wege haben. Darum bietet es sich für die Eltern an, eines der zahlreichen Wellness-Angebote in Bayern zu buchen, viele davon gibt es auch in unmittelbarer Nähe zu den Feriencamps. So wird das Ferienlager in Bayern fast zu einem Familienurlaub. Auch das angrenzende Österreich ist einen Besuch wert, denn von den Grenzen Bayerns ist es nicht weit zu den kulturträchtigen Städten Linz und Salzburg.

Ferienlager-Angebote in Bayern

Je nachdem, welche Region Bayerns man sich nun für das Ferienlager ausgesucht hat, gibt es entsprechend regionale Angebote und Möglichkeiten. So bieten beispielsweise Bauernhöfe neben dem Kennenlernen der Tiere häufig Reitstunden oder einen Ponyhof.

Verbreitet sind in Bayern Jugendzeltplätze wie in Forchheim. Auch Jugendherbergen und Jugendhäuser gibt es einige. Guter Anfangspunkt einer Recherche können Tierparks, Vogelparks oder etwa Wildgehege in der Region sein.

Auch Abenteuercamps findet man im Bayerischen Wald oft, wo Kinder und Jugendliche in der freien Natur nicht nur gemeinschaftliche Aktivitäten unternehmen, sondern dort auch kochen, essen und schlafen.